Schlafsäcke

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 2 von 2

Entspannt schlafen im gemütlichen Schlafsack

Der Schlafsack

Beim campen, Trekking, oder beim zelten in freier Natur, gehört der richtige Schlafsack für Ihren Outdootrip, immer dazu.
Bei unterschiedlichen Temperaturen und der körperlichen Leistungsfähigkeit, ist ein erholsamer Schlaf im Schlafsack unerlässlich!
Für einen hohen Schlafkomfort, muss nicht auf hochwertige Schlafsäcke verzichtet werden, denn guter Schlaf, ist wichtig für Körper und Geist.

Je nach Einsatzgebiet eines Schlafsacks, unterscheidet sich dieser durch Material, Füllung und Gewicht.
Von Ultrawarm bis super leicht, gibt es Schlafsäcke von Rsonic für den richtigen Einsatz.
Ob eine eiskalte Skandinavische Expeditionen als dickes Wintermodell, oder der leichte Sommerschlafsack für warme Nächte.

Finden Sie den optimalen Schlafsack von RSonic auf TruWare.
Eine richtige Schlafsacksuche ist nicht immer leicht und ist mit Kompromissen verbunden.
Kleines Packmaß, ultraleicht, Wintertauglich und gut gefüllt, passen leider nicht zusammen. Um einen geeigneten Schlafsack für sich zu finden, sollte man einige Faktoren beachten.

Das Packmaß

Für einen langen Campingaufenthalt ist ein leichter und kleiner Schlafsack meist nicht so wichtig. Für tägliche Rucksacktouren oder weiten Strecken doch ein wichtiger Faktor.

Der Temperaturbereich

Der Temperaturbereich wird als Komforttemperatur und Limittemperatur angegeben. Bei der Komforttemperatur gilt die Regel, Jahreszeit und Reiseziel. Sind es ca. 20°C, so benötigen Sie einen Schlafsack mit Komforttemperatur von 20°C.
Die Notreserve eines Schlafsacks, gibt die Limittemperatur an, doch meist ist dieser Schlaf kein angenehmer mehr.

Das Material und die Füllung

Hier spielt die Füllung von Daunenfüllung oder Kunstfasern eine Rolle. Für wenig Gewicht aber dennoch sehr guter Isolation der Temperatur, eignet sich ein Daunenschlafsack. Doch Daunenschlafsäcke müssen gut gepflegt werden,
da durch Feuchtigkeit die Daunen verklumpen können. Das Gewicht und die Größe eines Schlafsacks, steigt bei Kunstfaser Schlafsäcken. Dafür sind diese Pflegeleichter und etwas robuster für hartnäckige Outdoorfans.

Das Gewicht

Beim Gewicht eines Schlafsacks ist oft mit teuren Materialien zu rechnen. Denn diese möglichst leicht, klein und dennoch gut isolierend zu bauen, bedeutet auch einen höheren Preis.
Für den aktiven Outdoor-Enthusiasten ein Muß!
Der Langzeitcamper nimmt gern das günstigere Modell, da Gewicht und Packmaß keine große Rolle spielen.

Der Einsatzbereich

Dieser erstreckt sich je nach Witterungsbedingungen und Temperaturlage, Reiseziel und Reiseland. Für den richtigen Schlafsack spielen das Wetter, Umgebungstemperatur, Wind und Regen, eine große Rolle.
Danach folgen auch Reiselänge und die Dauer des Aufenthaltsort zum schlafen.
Im Skandinavischen Winter, sollt der Schlafsack wesentlich besser isolieren, als auf dem Sommer Zeltplatz in Spanien.
Bei Trekkingtouren ist wiederum das geringe Gewicht und die Grüße den Schlafsacks wichtig.

Die Konstruktion

Neben dem rechteckigen Schlafsack, sind Mumienschlafsäcke die am meist verbreitete Form. Die Schnürbarkeit an den Kapuzen oder dem Kopfende vom Schlafsack, verhelfen einer guten Isolation und Gemütlichkeit beim schlafen.
Reißverschlüsse gibt es wahlweise auf beiden seiten, oder auf der rechten oder linken Seite.
Natürlich gibt es je nach Körpergröße, den optimal angebotenen Schlafsack für Sie. Auch gibt es spezielle Schlafsäcke wie Frauenschlafsäcke oder Kinderschlafsäcke.
Die richtigen RSonic Schlafsäcke für Ihr Einsatzgebiet
Der Biwakschlafsack ist der Schlafsack für den Schlafsack, sozusagen die Außenhülle.
Meist wird dieser für das Übernachten unter freiem Himmel genutzt, da dieser sehr stark isoliert und die Wärme speichert.
In Notfällen oder bei Unfällen, kann ein Biwaksack das Leben vor Unterkühlung retten, bis Hilfe eintrifft.

Als Reiseschlafsack oder Backpackerschlafsack, kommt oft ein Kunstfaserschlafsack zum Einsatz, da diese Pflegeleichter und sehr geringes gewicht aufweisen.
Preisgünstige Modelle, sind oft nicht für niedrige Temperaturen ausgelegt, aber dafür leicht zu verstauen.

Der Sommerschlafsack ist meistens weniger Isoliert und mit geringer Daunen oder Kunstfaserfüllung. Diesen verwenden Sie vermehrt im Sommer zu warmen Sommernächten.
Da diese Schlafsäcke von der Konstruktion und dem Material oft geringer sind, kosten diese auch weniger.

Winter und Thermo-Schlafsäcke ist dann doch die teurere Variante. Hier ist meist das Material und Konstruktion eine höhere Qualität.
Da sich Winterschlafsäcke einer extremen hohen Anforderung an Qualität der Materialien und Verarbeitung stellen müssen, sind sie dementsprechend schwer, voluminös und kostenintensiver.
Diese müssen bei Expeditionen in extremen Umgebungen auch bei -40°C noch einen angenehmen Schlaf garantieren. Natürlich sollten Isomatten und Zelte bei solchen Temperaturen ebenso angepaßt werden.

Sehr leichte Trekkingschlafsäcke  oder Ultraleichtschlafsäcke, sind natürlich für den täglichen Transport sehr beliebt. Für den Trekkingausflug oder beim Wandern, sind die Leichtschlafsäcke sehr beliebt.
Bei solchen Unternehmungen, muss Schlafsack, Zelt, Kochausrüstung vom Gewicht so optimiert sein, das der Wanderer gutes Gewicht sparen kann.
Natürlich ist ein kleines Packmaß und ein sehr geringes Gewicht, bei Wanderern sehr beliebt, doch niemand sollte in der Nacht frieren müssen!
Bei diesen Modellen kommen Daune oder Kunstfaser zum Einsatz

Der Drei-Jahreszeiten-Schlafsäcke kommt für den Einsatz vom Frühjahr bis zum Herbst in Frage.
Diese sind aber nicht für den Wintereinsatz geeignet!

Die Innenschlafsäcke gibt es aus Seide, Baumwolle oder Kunstfasern. Bei sehr warmen Temperaturen können diese Schlafsäcke verwendet werden.
Dadurch Daunen erhöht sich die Wärmeleistung des Schlafsacks.
   
Als Pilgerschlafsack auf Pilgerreisen oder in Jugendherbergen, werden Hüttenschlafsäcke gern verwendet.