Rucksäcke und Taschen

Seite 1 von 1
Artikel 1 - 8 von 8

Mit dem passenden Rucksack, gut gepackt auf Tour
 

Um alles Notwendige an Ausrüstung für den Outdooreinsatz angenehm transportieren zu können, braucht man für einen Stadtbummel, die Trekkingtour oder der Alpenwanderung, einen passenden Rucksack.
Die Auswahl an verschiedenen Typen von Rucksäcken, ist dabei so groß und unterschiedlich und reicht vom Trekkingrucksack bis hin zum kleinen Dayback (Tagesrucksack).

Eine kleine Übersicht, sollte Ihnen helfen, den richtigen Rucksack für Sie zu finden.
Liter Anzahl oder Volumen bei Rucksäcken.

  • bis 10 Liter Rucksack: kleine Touren mit dem Rad, Laufen in der Stadt
  • 15 - 20 Liter Rucksack: Wanderungen oder Tagestouren, leichtes Gepäck beim klettern oder Snowboarden, Ski
  • 20-  25 Liter Rucksack: längere Tagestouren in allen Bereichen
  • 25 - 35 Liter Rucksack: sehr lange oder Zweitagestouren, gut zum wandern oder mit Übernachtung
  • 35 - 45 Liter Rucksack: Mehrtagestouren z.B Wandern (Hiking), Skitouren in den Bergen oder über das Wochenende Zelten (Campen)
  • 45- 65 Liter Rucksack: optimal für Reisen oder lange Trekkingtouren, Campingausflug
  • 65 Liter oder mehr: Expeditionen mit Ausrüstung und Selbstversorgung, größere Rundreisen

Wanderrucksäcke und Trekkingrucksäcke für Outdoor

Nicht nur die richtige Größe wichtig für einen Rucksack, sondern auch die Entscheidung des perfekten Rückensystems.
Bei kleinen z.B. 25 Liter Rucksäcken oder Daypacks, genügt ein leichtes und gerades Rückenpolster.
Diese ermöglichen ein einfaches beladen und liegen straff und komfortabel am Rücken an.
Zum Radfahren, sind solche Rucksäcke eng anliegend oder besitzen ein Netzrücken, welches belüftet ist.
Leichte Daypack oder Tagesrucksäcke, sind bestens zum laufen, klettern oder den Stadtbummel geeignet.
Wer im Outdoor Sport, intensiver unterwegs ist, bietet sich allgemein ein stabiler Sitz des Rucksacks, besser an.
Auch für Wanderer oder Trekkingtouren mit schweren Lasten, ist ein straff gespanntes Rückennetz vom Rucksack, angenehmer und gewährleistet, sicheren Halt.

Bei wirklich schweren Lasten während des Outdoortrips, entlastet ein breiter und gepolsteter Hüftgurt, die Schulter.
Die meiste Last vom Rucksack, ca. 75%, sollte auf der Hüfte liegen.
Wanderrucksäcke, die belüftet sind, aber auch eng und straff am Rücken und an der Hüfte gespannt sind, bieten optimalen Komfort, für eine Trekkingtour oder einer Reise.
Bei sehr großen und leichten Rucksäcken, sollte das Hauptgewicht, optimalerweise am Rücken liegen.
Deshalb sind Wanderrucksäcke oder Trekkingrucksäcke, schmal und lang geschnitten.
Für Fahrradfahrer hingegen, sind kürzere und breitere Formen eines Radrucksacks besser geeigent, da man sonst mit dem Helm, gegen das Deckelfach stoßen würde.

Die optimale Rucksackaustattung

Die Ausstattungsdetails, sind einer der wichtigsten Faktoren beim Rucksack kauf.
Wanderrucksäcke oder Backpacker, kommen meist mit einem abtrennbaren Bodenfach (für Schlafsack, Schuhe oder Nasswäsche), Raincover (Regenhülle), einer Stockhalterung und diversen Spanngurten daher.
Für Bergwanderungen oder alpine Touren, haben diese Befestigungen für Ski und Kletterausrüstung.
Auch sollte ein großer Wanderrucksack, viele Taschen und Zugänge zum Hauptfach verfügen, ansonsten müssen Sie lange in Ihrem Rucksack wühlen.
Klettverschluß oder Reißverschluß ist dabei eine Geschmackssache.
Eine oder zwei kleine Taschen am Hüftgurt des Rucksacks, sind optimal für Kleinteile wie Messer, Campingwerkzeug oder das Handy (Smartphone).
Für Büro und unterwegs, bietet ein guter Rucksack ein Notebook oder Laptopfach, Organizerfächer, sowie Flaschenhalterungen und kleine Netzfächer.
Schlüsselhalter und Signalpfeife sind nette Extras bei einem hochwertigem Rucksack.

Packbeutel - Packsack

Packsäcke oder Packbeutel, sind Taschen die Ihre Kleidung und Ausrüstung für Nässe, Schmutz und Wasser schützen.
Es gibt Modelle die wasserdicht sind, oder mit einem RainCover übergezogen werden.
Für schwere Last, bietet sich optimal ein Packrucksack an, der über Schultergurte mit zusätzlichen Schnallen und Gurten verfügt.
Für Boots oder Kanutouren, sind wasserdichte Packsäcke die beste Lösung.
Dabei gibt es den Packsack von 5 bis ca. 100 Liter Volumen für ordentlichen Stauraum.